Da die Diskussion über die Finanzierung der USA und die Ausweitung der Schuldenobergrenze weiter anhält und bis heute vormittag weder eine Einigung oder Kompromisslösung gefunden wurde, kann es sein, dass der Eine oder Andere ein wenig nervös wird.

Renditen für kurzfristige US-amerikanische Staatsanleihen steigen derzeit. Das bedeutet, dass die Kurse sinken. Der Markt zeigt sich also besorgt über eventuell bevorstehende kurzfristige Zahlungsausfälle der Vereinigten Staaten. Allerdings glaubt man auch, dass die USA nicht längerfristig ausfallen.

Wahrscheinlich wird es wieder in letzter Minute zu einer Lösung kommen. Da wir aber nicht wissen wie sie aussieht und von den Marktteilnehmern angenommen und interpretiert wird, agieren wir aktuell eher zurückhaltend. Die Schwankungsbreite könnte in den nächsten drei Tagen zunehmen.

STICHTAG IST DER 17.0KTOBER 2013.

Wir werden Sie in jedem Fall auf dem laufenden halten und uns bei Bedaf mit Ihnen persönlich zwecks Abstimmung zu konkreten Vorgehensweisen in Verbindung setzen…

Laden Sie sich hier den kompletten Artikel als PDF herunter.

Beitrag teilen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben