Update zur aktuellen Situation an den Kapitalmärkten

Nach Ablauf einer turbulenten Woche stellt sich die Situation zum Freitag vergangener Woche wie folgt dar. Schlusskurse der Indices 18.00 / 18:30 / 22.00 Uhr für USA

Wir betrachten die bisherige Entwicklung YTD = Year to date (bedeutet: vom Jahresanfang bis 02.März 2018). Vorweg einige Anmerkungen.

Ende Januar kam die Angst um stärker steigende Zinsen in den USA auf. Eine mehr oder weniger technisch getriebene, kurze aber heftige Verkaufswelle war die Folge. Nach einer schönen Verschnaufpause wurden die Märkte spätestens Donnerstagnachmittag MEZ vergangener Woche von einer neuerlichen Idee Herrn Trumps überrascht. Er will Strafzölle auf Stahl und Aluminium erheben und, wie man seit Sonntag weiß, wohl auch auf importierte Autos.

weiterlesen

Investieren oder Abwarten?

Wer sich weiterhin auf Bausparverträge und Festgeldeinlagen verlässt, wird Geld verlieren. Der Staat wird uns in den nächsten Jahren noch mit vielen Gemeinheiten überraschen. Die klassischen Altersvorsorgemodelle wie Lebensversicherungen leiden massiv unter dem niedrigen Zinsniveau, was dazu führt, dass die Leistungen aus den Verträgen ständig nach unten gehen. Es zahlen also all diejenigen die Zeche, die sich nicht umstellen oder anpassen wollen. weiterlesen

Geduld ist das Gebot der Stunde

Wir sind uns darüber im Klaren, dass viele Anleger erwarten ihr Berater möge nicht nur neue und nun endlich für die Ewigkeit gültige Erkenntnisse über die komplizierte Investitionslandschaft liefern, sondern auch gleichzeitig einen überaus raffinierten Plan zur erfolgreichen Beseitigung der Hindernisse, die das globale Umfeld ständig bereit hält.  weiterlesen